Acht Millionen Euro im Müll gefunden

Auch Spielgeld kann den Puls nach oben treiben - wie die Erfahrung eines 56-Jährigen in Frankfurt am Main zeigt, der acht Millionen Euro davon in einer Biotonne fand.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mitarbeiter einer Bäckerei die sauber eingeschweißten und ziemlich echt aussehenden 500-Euro-Scheine entdeckt und gleich zum nächstgelegenen Revier gebracht. Dort wurde dann ein aufgedruckter Hinweis entdeckt, dass es sich um Spielgeld handelte. Es werde nun in der Asservatenkammer verwahrt und später wahrscheinlich verbrannt. (dpa)

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading