963 PS - aber nur zum Anschauen

Gucken, nicht anfassen – das war das Motto des dritten Sportwagen und Classic-Car-Treffens, das am Samstag rund 250 Sportwagenfahrer mit ihren schicken Autos nach Breitenlesau lockte. Bis in den Nachmittag rollten die Sportwagen mit ihren außergewöhnlichen Motor- und Auspuffklängen von Porsche, Lamborghini, Morgan, Ferrari, Lotus, Jaguar bis zu BMW M, Audi, KTM und Wiesman meist durch den Hof der Brauereigaststätte Krug zum großen Brauereiparkplatz. Für viel Aufsehen sorgte ein Ferrari La Ferrari.

Der Supersportwagen ist seit dem Genfer Auto-Salon im März 2013 als neues Spitzenmodell der Marke auf dem Markt. Als erster Serien-Ferrari verfügt er über einen Hybridantrieb. Mit einer Leistung von 963 PS gilt er als leistungsstärkster Zweisitzer der Marke. Von dem Sportwagen wurden 499 Stück hergestellt. Preis: rund drei Millionen Euro.

Ein Morgan mit Kultstatus

Viel Aufmerksamkeit rief auch ein Morgan aus Fürth hervor. Die Morgan Motor Company ist ein britischer Hersteller. Das Unternehmen ist weltweit das einzige, das bei Automobilen noch Aufbauten mit Rahmen aus Eschenholz einsetzt. Die sehr leichten und teils sehr starken Fahrzeuge von Morgan haben in einer großen Fangemeinde Kultstatus. Pro Jahr werden rund 1000 Fahrzeuge gebaut. Zunächst wurden dreirädrige Fahrzeuge gebaut, mit Motor und zwei gelenkten Rädern vorne und einem Hinterrad.

Organisiert wurde das Treffen von den Bayreuthern Matthias Müller und Andreas Kloske gemeinsam mit Brauereichef Conny Krug. Die Besitzer der Fahrzeuge kamen meist aus Nordbayern, von Ansbach über Nürnberg, Würzburg und vor allem aus Oberfranken, aber auch aus München und dem Bayerischen Wald. Für Erheiterung unter den Besuchern sorgte Georg Stenglein aus Breitenlesau, der mit seinem Motorrad mit Beiwagen Rundfahrten durchführte.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading