290 neue Arbeitsplätze in Neuenmarkt

Bürgermeister Siegfried Decker konnte gute Nachrichten bei der Sitzung verkünden. Foto: red

Mit Stolz verkündete Neuenmarkts Bürgermeister Siegfried Decker bei der nichtöffentlichen Sitzung den Verkauf eines gemeindlichen Grundstückes an die Diakonie Neuendettelsau und die Ansiedelung einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung: Viele Arbeitsplätze werden dadurch geschaffen.

„Der Beschluss ist bereits erfolgreich umgesetzt und ich bin stolz auf die Ansiedlung der Werktstatt für Menschen mit Behinderung und der angegliederten Förderstätte. Das ist ein schöner Erfolg für Neuenmarkt", sagte Siegfried Decker.

Zirka 290 Arbeitsplätze und eine Investition in zweistelliger Millionenhöhe bedeuteten einen enormen Schub für die Entwicklung die Gemeinde. Die Werkstatt für Menschen mit Behinderung mit ihren individuellen Arbeits- und Ausbildungsplätzen in den verschiedenen Berufsfeldern passe gut in unser Gewerbegebiet, findet Decker. "In die Förderschule St. Martin können auch Schüler gehen, die nicht in einer Himmelkroner Einrichtung wohnen“, sagt der Bürgermeister

Wie Siegfried Decker weiter ausführte, war seiner Meinung nach die Entscheidung der Diakonie Neuendettelsau keine Entscheidung für oder gegen eine Gemeinde, sondern eine Entscheidung für die gemeinsame Region Neuenmarkt-Wirsberg-Himmelkron: „Das Wichtigste ist, dass die Einrichtung bei uns bleibt. Die Standortentscheidung zeigt auch die gemeindeübergreifenden Vernetzungen. Deshalb werden wir unsere gemeinsamen Bemühungen um die Einstufung zu einem Mehrfachmittelzentrum im Bayerischen Landesentwicklungsprogramm nicht aufgeben."

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading