2:0 in Sonnefeld TSV Neudrossenfeld mit Mühe beim Letzten

Mit dem Treffer zum 1:0 in der 16. Minute brachte Claudio Bargenda seinen TSV Neudrossenfeld beim TSV Sonnefeld auf die Siegerstraße. Foto: Archiv/Peter Mularczyk

FUßBALL. Der TSV Neudrossenfeld hinkt nach wie vor seiner Form der Vorrunde hinterher. Beim abgeschlagenen Schlusslicht der Landesliga Nordost, TSV Sonnefeld, reichte es für das Thomas-Team lediglich zu einem mageren 2:0 (2:0)-Erfolg, mit dem die Grün-Weißen den zweiten Tabellenplatz verteidigten.

Am kommenden Mittwoch können die Neudrossenfelder mit Spitzenreiter FC Eintracht Bamberg gleich ziehen. Allerdings sind dazu drei Zähler im Nachholspiel beim SV Mitterteich nötig.

In Sonnefeld entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Die technischen Vorteile der Neudrossenfelder glichen die Platzherren durch großen Einsatz aus. Nach 16 Minuten hatten die Gäste erstmals Grund zum Feiern, als Claudio Bargenda eine Unachtsamkeit der einheimischen Abwehr zum Führungstreffer nutzte. Nur drei Zeigerumdrehungen später fehlte in der Sonnefelder Hintermannschaft die Zuordnung, Florian Hoffmann nahm einen Flankenball volley und der Ball landete zum 0:2 im Netz.

Mitte der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber die gute Chance zum Anschlusstreffer: Nach einem Freistoß lag das Spielgerät bereits im Neudrossenfelder Kasten, doch hatte der Linienrichter auf Abseits entschieden (27.). In der 32. Minute hatte Asanti Herring wieder eine Möglichkeit für das Schlusslicht, der Abschluss des Sonnefelder Offensivakteurs war aber zu harmlos.

Nach dem Wechsel wogte die Partie großteils hin und her, allerdings blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Erst in der Schlussphase wurde die tapfer kämpfende Heimelf zwingender, ein Tor blieb ihr aber versagt, auch weil Neudrossenfelds Torhüter Tobias Grüner auf dem Posten war. So nahm der effizienter agierende TSV Neudrossenfeld die Punkte nach einem eigentlich ausgeglichenen Spiel mit nach Hause.

Statistik

TSV Sonnefeld: Rang – Kunick, Baierl, Krämer, Wodniok, Scheler, Günnel (83. Batke), Müller, Wandrai, Herring, Heider (76. Knoch).

TSV Neudrossenfeld: Grüner –Gareis, Lattermann, Taubenreuther (70. Hahn), Kolb (61. Engelhardt), Hoffmann, Möckel (61. Majczyna), Bargenda, Schelenz, Schneider, Peeters.

SR: Stolorz (Irchenrieth); Zuschauer: 70.

Tore: 0:1 Bargenda (16.), 0:2 Hoffmann (19.).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading