14 Jahre nach Raub Täter verurteilt

Foto: Armin Weigel/dpa

Knapp 14 Jahre nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Nürnberger Juweliergeschäft muss einer der beiden Täter ins Gefängnis.

Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den 45-Jährigen am Freitag wegen schweren Raubs zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und drei Monaten. Der Mann habe die Tat am Ende des Prozesses zugegeben und Reue gezeigt, sagte Justizsprecher Friedrich Weitner. Was mit der Beute im Wert von 270.000 Euro geschehen ist und wer sein Komplize war, sagte der Angeklagte nicht.

Der Überfall ereignete sich am 15. Juli 2004. Zwei Männer bedrohten den Juwelier in seinem Laden mit einer Waffe, fesselten und schlugen ihn. Die Täter ließen Schmuck, Uhren und Rohmaterialien mitgehen.

Erst nach jahrelangen Auswertungen von Spuren, DNA-Proben und Hinweisen von V-Leuten waren die Ermittler dem 45-Jährigen auf die Spur gekommen. Im Juli vergangenen Jahres klickten dann die Handschellen in Ungarn.

dpa

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading