Kurz und bündig: Der Streit um Code Pink

Der Bayreuther Stadtrat hat die Verleihung des Wilhelmine-Preises an die amerikanische Bürgerrechtsbewegung Code Pink ausgesetzt. Warum? Wir erklären den Konflikt in aller Kürze.



Embed-Code

Anzeige

Kommentare

Barenboim hat den Preis nicht abgehlt.
Findet das "Zukunftsforum" auch statt, wenn es keine Preisverleihung gibt?
Gibt's da wohl einen Empfang mit Bewirtung?
Wenn Bayreuth schon meint, auf der großen weltpolitischen Bühne mitmischen zu wollen, hätte man VORHER so professionell sein müssen, sich zu informieren und alle Fakten und Konflikte zu beleuchten. Gerade bei dem Thema.
Wie immer halt.
wie immer halt: armer stadtrat, arme(r) oberbürgermeister(in), armes bayreuth! traurig, traurig!
Das auswählende Gremium sollte keinesfalls nur aus Leuten der Uni bestehen.
Es muss doch in irgendeiner Weise ein Bezug zur Stadt herzustelken sein.
Den sehe ich bei dieser Gruppe - unabhängig von der berechtigten Infragestellung - auch sonst nicht.
Barenboim hatte als langjähriger Festspieldirigent einen Bezug zur Stadt. Gerade er hat aber den Preis gar nicht abgeholt!