Bergrettung aus der Ich-Perspektive

Es ist kleiner als seine Hand. Doch ohne dieses Gerät müsste Forstarbeiter Herbert Teupser (53) aus Oberwaiz seinen Beruf aufgeben. Als erster in der Region hat er einen GPS-Sender bekommen. Beim Test am Teufelsloch im Limmersdorfer Forst hat das Gerät aber noch seine Tücken. Eine Rettungsübung aus der Ego-Perspektive.



Embed-Code

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06