Zweiter Bürgermeisterkandidat in Creußen

Der Ortssprecher aus Seidwitz wurde jetzt nominiert. Der Diplomgeofgraf ist zurzeit Regionalmanager bei der lokalen Aktionsgruppe „Wohlfühlregion Fichtelgebirge“. Neben zahlreichen Ehrenämtern arbeitet er auch für Landtagsvizepräsident Peter Meyer.

Als Hauptthema seines Wahlkampfes nannte Dannhäußer die Finanzsituation der Stadt Creußen ebenso wie den Erhalt der Grundschule.

Bei der letzten Bürgermeisterwahl hatte Amtsinhaber Mild keinen Gegenkandidaten gehabt.


Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe (21. Juni) des Nordbayerischen Kuriers.

Nicht bewertet

Anzeige