Zwei Saisonstarts für die SpVgg Bayreuth

„Eigentlich haben wir zwei Saisonstarts“, sagt Wolfgang Mahr, Sportlicher Leiter der SpVgg. „Das ist ein Unding.“ Die Altstädter empfangen am 1. Spieltag (Freitag, 14. Juli um 18.30 Uhr) den FV Illertissen, haben anschließend elf Tage Pause (die Partie des 2. Spieltags beim SV Seligenporten wurde auf 15. August verlegt) und absolvieren dann ihr Heimspiel gegen den FC Ingolstadt II (25. Juli, 18.30 Uhr).

„Zwar wissen wir nach den Partien gegen diese beiden starken Gegner schon, wo wir ungefähr stehen, aber in den Spielrhythmus kommt man mit dieser Pause nur schwer“, sagt Mahr. „Aber den Ingolstädtern geht es ja ähnlich, die sind auch am 2. Spieltag spielfrei.“

Relegationsteilnehmer starten später

Der löchrige Spielplan zum Saisonstart hängt mit einer vom Verband gewährten längeren Regenerationspause für die Relegationsteilnehmer aus der Vorsaison zusammen. So greifen der FC Pipinsried, der SV Seligenporten und die SpVgg Greuther Fürth II erst am dritten Spieltag ins Geschehen ein, der SV Schalding-Heining und Wacker Burghausen legen am zweiten Spieltag los.

Zudem muss an jedem Spieltag eine Mannschaft pausieren, da 19 Teams in der Regionalliga starten. „Ich bin kein Freund dieser 19er-Liga“, sagt Mahr. „Aber wir müssen das jetzt so akzeptieren. Der Verband hat sich die Spielplangestaltung sicher nicht einfach gemacht und das Ganze ist eben auch kein Wunschkonzert.“

Am letzten Spieltag Heimspiel gegen die Löwen

Hätte der Sportliche Leiter einen Wunsch frei gehabt, dann wäre es auch bereits im ersten Saisondrittel zum Heimspiel gegen den TSV 1860 München gekommen. Doch nun muss die SpVgg sehr lange warten, um den prominentesten Gegner dieser Saison begrüßen zu dürfen – und zwar bis zum letzten Spieltag. Am 12. Mai 2018 sind die Löwen zu Gast im Hans-Walter-Wild-Stadion.

Das weckt bei Mahr Erinnerungen an die Saison 1986/87: Auch damals trafen die Altstädter und die Löwen am letzten Spieltag aufeinander, und es ging um die Meisterschaft. Die Bayreuther gewannen 3:1 durch Treffer von Günther Stockinger, Jörg Wolff und Rüdiger Scheler, holten den Bayernliga-Titel und machten später in der Aufstiegsrunde die Qualifikation für die 2. Bundesliga perfekt. Der damalige Trainer? Wolfgang Mahr. „So ein letzter Spieltag gegen die 60er kann also negativ, aber auch sehr positiv sein“, sagt der 64-Jährige und schmunzelt.

Viele Partien im August

Eine harte Phase sieht er auf sein Team im August zu kommen. Zähle man die Pokalspiele dazu, müsse seine Mannschaft in diesem Monat sechs Mal ran – darunter das prestigeträchtige Heimspiel gegen den ambitionierten 1. FC Schweinfurt 05 (Wochenende vom 18. bis 20. August).

Auch der September sieht ähnlich viele Partien vor – unter anderem das Duell gegen die Amateure des FC Bayern München (Wochenende vom 15. bis 17. September) –, so dass die Altstädter vom spielfreien 12. Spieltag (Wochenende vom 22. bis 24. September) profitieren könnten. „Es kann gut sein, dass es uns gelegen kommt, hier einmal durchschnaufen zu können“, sagt Mahr.

Im vorläufigen Spielplan sind 28 Spiele (14 zu Hause, 14 auswärts) der SpVgg Bayreuth auf Samstage terminiert. Das wird nach Auskunft Mahrs aber nicht so bleiben. So wollen die Altstädter möglichst viele Heimspiele zwischen Anfang August und Anfang September auf den Freitagabend legen. Zudem sollen erstmals seit der Saison 2010/11 wieder alle Heimspiele im Bayreuther Hans-Walter-Wild-Stadion stattfinden, das Waldstadion in Weismain ist nur noch offizielles Ausweichstadion.

Das sind die Gegner der SpVgg Bayreuth

Die Regionalliga Bayern startet mit 19 Mannschaften. Das Eröffnungsspiel bestreiten am Donnerstag, 13. Juli, um 19 Uhr der FC Memmingen und der TSV 1860 München. Das Saisonfinale 2017/2018 findet am 12. Mai 2018 statt. Der letzte Spieltag vor der Winterpause ist am 2. Dezember angesetzt, bis dahin sollen 24 Spieltage absolviert sein.

Die ersten Pflichtspieleinsätze nach der Winterpause sind für die Regionalligisten am 24. Februar 2018 geplant.

Im Folgenden ist der Vorrundenspielplan der SpVgg Bayreuth aufgelistet. H steht für Heimspiel, A für Auswärtsspiel. Da die Partien noch nicht genau terminiert sind, wird auf die Angabe eines Datums verzichtet.

1. Spieltag:FV Illertissen (H)

2. Spieltag:SV Seligenporten (A, verlegt auf 15. August)

3. Spieltag:FC Ingolstadt 04 II (H)

 4. Spieltag:VfR Garching (A)

5. Spieltag:Greuther Fürth II (H)

6. Spieltag:FC Unterföhring (A)

7. Spieltag:1. FC Schweinfurt 05 (H)

8. Spieltag:VfB Eichstätt (A)

9. Spieltag:FC Pipinsried (H)

10. Spieltag: FC Augsburg II (A)

11. Spieltag:FC Bayern München II (H)

12. Spieltag:spielfrei

13. Spieltag:1. FC Nürnberg II (A)

14. Spieltag:FC Memmingen (H)

15. Spieltag:Wacker Burghausen (A)

16. Spieltag:TSV Buchbach (H)

17. Spieltag:TSV 1860 Rosenheim (A)

18. Spieltag:SV Schalding-Heining (H)

19. Spieltag:TSV 1860 München (A)

Nicht bewertet

Anzeige