Wolf in Koffer entdeckt

Wie das Hauptzollamt München am Freitag mitteilte, waren die Beamten in der vergangenen Woche bei der Kontrolle des aus der Ukraine kommenden Passagiers auf den ungewöhnlichen Fund gestoßen.

Da der 34-Jährige die erforderlichen Dokumente nicht vorlegen konnte, wurde das Ganzpräparat beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde zudem ein Strafverfahren eingeleitet.

Eine Sprecherin des Hauptzollamtes verwies darauf, dass Wölfe vom Aussterben bedrohte Tiere seien und deswegen im Washingtoner Artenschutzübereinkommen sowie in der EU-Artenschutzverordnung gelistet seien. Deshalb dürften sie nur mit den erforderlichen Dokumenten eingeführt werden.

dpa

1 (1 vote)

Anzeige