Wecker vergessen: Feuerwehr rückt an

In Coburg hatte ein 62 Jahre alter Mann am Sonntag vergessen, seinen Wecker abzustellen, und seine Wohnung verlassen. Als der Digitalwecker losging, verständigten Nachbarn die Feuerwehr. Die Rettungskräfte drangen in die Wohnung ein - und trafen weder auf Rauch noch Flammen, sondern lediglich auf einen Wecker.

Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, hatten die Feuerwehrleute allerdings ein anderes Problem: Weil in dem Wohngebiet vier Autos verbotenerweise am Ende einer Sackgasse geparkt hatten, konnten die Feuerwehrfahrzeuge nur schwer zum Einsatzort gelangen. Ein Auto stand sogar in der Feuerwehrzufahrt.

dpa

Nicht bewertet

Anzeige