Verstärkung aus 3. Liga für Haspo-Damen

Die 22-jährige Kreisläuferin wird im Oktober ihr Studium der Sportökonomie in Bayreuth aufnehmen, was sich als Glücksfall für die Bayreutherinnen erweisen könnte „Jessica ist nicht nur eine erfahrene Drittliga-Spielerin, die uns am Kreis noch flexibler macht“, freut sich Haspo-Trainer Matthias Starz. „Sondern sie passt auch menschlich super in unsere Mannschaft.“

Schon beim Trainingslager dabei

Schon seit Anfang der Vorbereitung besteht laut Starz der Kontakt Jessica Peter, die auch schon mehrfach Gast im Training des Ex-Drittligisten war und sogar am Trainingslager in Brixen teilgenommen hat. Daher rechnet der Trainer nicht damit, dass noch eine lange Eingewöhnungszeit nötig sein wird: „Sie kennt bereits die meisten Abläufe und weiß auch wie unser Abwehrsystem funktioniert. Wir bekommen eine junge, aber dennoch erfahrene Spielerin dazu, die neben gutem Spielverständnis im Angriff vor allem in der Abwehr ihre Stärken hat und dort zudem flexibel einsetzbar ist.“

Auch die Neu-Bayreutherin ihrerseits hat bereits genug Eindrücke gewonnen, um sich auf die neue Aufgabe einstellen zu können: „Es ist natürlich perfekt für mich, dass es mit dem Studienplatz in Bayreuth geklappt hat“, sagt Peter. „Die Mannschaft hat mich super aufgenommen und ich freue mich, ab Oktober eine tragende Rolle in der Mannschaft zu übernehmen.“ Ihr Debüt wird Jessica Peter voraussichtlich am 21. Oktober im Heimspiel gegen den HSV Bergtheim geben.

5 (1 vote)

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06