Uni Bayreuth feiert 40-jähriges Bestehen

Es wird Glas geschmolzen, ein Vulkanausbruch am Computer simuliert, mit Sprache jongliert und mit Robotern gearbeitet. Die Besucher dürfen testen, wie fit ihr Körper ist und wie er sich unter der Haut zusammensetzt. Sie können herausfinden, wie Tiere, Pflanzen und Menschen zu Lande, zu Wasser und in der Luft in Beziehung stehen. Im "Biergarten unter Palmen", der im Ökologisch-Botanischen Garten eigens eingerichtet wird, kann das Jubiläumsbier vom Fass gekostet werden. „Wer möchte, kann auch an der Fortsetzungsgeschichte ‚Die nächsten 40 Jahre!‘ mitschreiben“, erläutert Angela Danner, Leiterin der Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation. Dafür werden im Gebäude GW I mechanische Schreibmaschinen zu einem Experiment aufgebaut.

Mit dem Shuttle zum Iwalewahaus

Das Mensateam des Studentenwerks Oberfrankens versorgt die Hungrigen im Frischraum (14 - 18 Uhr) und gleich gegenüber am See beim Audimax gibt es einen Schmaus für die Ohren, angerichtet vom Sinfonieorchester der Uni (ab 18.30 Uhr). Neben dem kostenlosen Shuttlebus ZOH – Campus – ZOH gibt es auch noch den ebenfalls kostenlosen Matatu-Transfer Iwalewahaus – Mensa – Iwalewahaus. Matatus sind Kleinbus-Taxis, die in ostafrikanischen Großstädten als bevorzugtes Transportmittel genutzt werden. Sprüche, Bilder, Comics, blinkende Lichter und Musik machen das Matatufahren zu einem Erlebnis.

 Zu gewinnen: Campustour mit dem Segway

Übrigens kann man bei der diesjährigen Ausgabe von ‚Campus erleben!‘ eine Campustour mit dem Segway gewinnen und so das weitläufige Universitätsgelände ganz bequem auf zwei Rädern erkunden. Der Gewinner wird am Samstag gegen 16 Uhr am Infostand vor der Mensa gezogen und darf gleich anschließend mit drei selbstgewählten Begleitpersonen für etwa eineinhalb Stunden über den Campus rollen.

Das Geburtstags-Programm in einer interaktiven Karte:
(Halten Sie den Mauszeiger über die Punkte, um mehr über die Veranstaltungen zu erfahren.)

 

 

Ausgewählte Programmpunkte:

Um 12 Uhr hält Günther Oettinger, Mitglied der Europäischen Kommission, einen Vortrag über die digitale Revolution. Anette Kramme, Parlamentasrische Staatssekretärin im Bundesarbeitsarbeitsministerium, referiert ab 12.45 Uhr über die "Arbeitswelt von morgen". Um 13.15 Uhr berichtet Stefan Dürr, Chef der Untenehmengruppe Ekoniva über seine Erfahrungen als Agrarunternehmer in Russland. Alle Vorträge im Hörsaal 24, Gebäude RW I.

Im Rechenzentrum der Uni kann man einen der größten Supercomputer der Welt bestaunen, "btrzx3" ist ein sogenannter Linux-Cluster, auf dem die Wissenschaftler ihre komplizierten Berechnungen anstellen. Ab 14.30 Uhr gibt es jede Stunde Führungen durch das Rechenzentrum.

Esskultur

Geheimnisse der Molekularküche lüften die Chemiker ab 14 Uhr im Raum H14, Gebäude NW I: Gäste können miterleben, wie innerhalb weniger Minuten Speiseeis entsteht.

In der Mechanikwerkstatt werden verschiedene Metallbearbeitungstechniken gezeigt und Physikstudenten präsentieren ihre Ausstellung zum Jahr des Lichts. Beides im Gebäude NW I.

Esskultur aus der Sicht der Germanistik: "Es wird mit Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten" wusste schon Wilhelm Busch. Ausgestellt werden Kochbücher aus verschiedenen Epochen, dazu gibt es Infos unter anderem über mittelalterliche Esskultur. Wer mag, bringt sein Lieblingsrezept mit, das in einem Campus-erleben-Kochbuch veröffentlicht wird. Foyer und Innenhof des Gebäudes GW I.

Alles Gute, Uni Bayreuth - eine Videogratulation:

 

Auf Tuchfühlung mit dem Rennwagen

Die Ingenieurwissenschaftliche Fakultät bietet: Einblicke in die Welt von Spiderman am Lehrstuhl Biomaterialien (Spinennfütterung um 15 und 17 Uhr), spektakuläre Schaum-Experimente im Gebäude FAN-A, Glasbläserei und nicht zuletzt, darf man den neuesten Flitzer des Uni-Rennstalls Elefant Racing kennenlernen.

Tennis-Schaukampf

Die Sportler feiern 30 Jahre Sportökonomie ab 13 Uhr mit einem Schaukampf zwischen Florian Mayer und Philipp Petzschner, anschließend Autogrammstunde. Danach gibts Krafttraining, Zumba und eine Cross-Fit Challenge.

Das komplette Programm von "Campus erleben" finden Sie hier.

Einen Kommentar dazu lesen Sie hier.

Nicht bewertet

Anzeige