U20 der Young Volleys beste Nordbayern

Dem Team aus Neudrossenfeld und Hollfeld bleibt der Trost, die Titelkämpfe nach einem 0:2 (20:25, 16:25) gegen die Roten Raben Vilsbiburg als bestes aus Nordbayern auf Rang vier abgeschlossen zu haben. Die Young Volleys zeigten gegen den späteren Meister aus Lohhof beim 18:25, 11:25 zumindest einen Satz lang eine starke Leistung.

Trainer Norman Neugebauer freute sich später auch beim 15:25, 10:25 gegen Straubing über „einen geilen Satz“ seiner Schützlinge, ehe sich die Klasse des Gegners um die überragende Franzi Liebschner (spielt beim Tabellenvierten der 2.Bundesliga) durchsetzte.

Erfolg gegen Ansbach

Ihren Prestigeerfolg hatten die jungen Damen aus Neudrossenfeld und Hollfeld zuvor gegen Nordbayern-Meister TSV Ansbach gefeiert. Mit 25:16, 19:25, 15:7 gewann der Gastgeber das Gruppenspiel. Dabei profitierte er im ersten Satz von einem Superstart (7:1). Dass die Mittelfränkinnen um die nur 1,63 Meter große Angreiferin Carina Allendörfer auf 12:16 herankamen, machte Ina Baumann mit ihren Aufschlägen zum Satzgewinn wieder wett.

Ein starkes Service von Allendörfer und Anna-Sophia Kurzidem bereitete den Young Volleys im zweiten Durchgang Probleme. Doch den Tiebreak begannen sie konzentriert wie Satz eins (6:0), und nach dem 11:7 sorgten Hannah Lauterbach, Sandra Ullrich und Leonie Stöcker mit guten Aktionen für den Erfolg.

Mit acht Drittligaspielerinnen

Der hätte bei einem Ansbacher Sieg über Lohhof noch nicht zum Halbfinaleinzug gereicht, doch gab sich der Favorit (mit acht Drittligaspielerinnen im Kader) beim 25:20, 25:16 keine Blöße. Im Halbfinale gegen Vilsbiburg gab Lohhof dann beim 22:25, 25:14, 15:12 den einzigen Satz im gesamten Turnier ab.

Von der insgeheim erhofften Sensation gegen Straubing waren die Young Volleys im Halbfinale dann weit entfernt. Seine beste Phase hatte der Gastgeber, als er mit starken Aufschlägen von Larissa Klob von 3:9 auf 8:9 herankam. Doch nach dem13:18 gelang in Durchgang eins nur noch ein Punkt. Starke Szenen in der Feldabwehr zeigte Neugebauers Team im zweiten Satz bis zum2:6. Dann war es gegen den Südbayern-Meister und künftigen DM-Teilnehmer chancenlos.

 

 

 

 

Nicht bewertet

Anzeige