Trübe Aussichten für Ostern

Viele Wolken, vereinzelte Regenschauer und Höchstwerte von nur noch 15 Grad werden für das Osterfest im Freistaat erwartet, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Montag in München erläuterte. Schon am Dienstag soll es demnach deutlich kühler werden, die Schneefallgrenze sinkt kurzzeitig sogar auf 1600 Meter.

Am Montag durften sich die Menschen in Bayern aber noch einmal über viel Sonnenschein und Höchstwerte von verbreitet mehr als 20 Grad freuen. Am wärmsten war es in Regensburg, wo am Montagnachmittag 24,8 Grad registriert wurden - fast ein sommerlicher Wert. Auch in Bamberg und Würzburg war es mit jeweils 23 Grad ungewöhnlich warm.

dpa

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Letztes Jahr gab es Ende April noch Graupelgewitter bei 4 Grad.