Trainerlegende Friedel Rausch ist tot

Rausch absolvierte insgesamt 306 Bundesliga-Spiele für den MSV Duisburg und Schalke 04. Als Trainer wurde er besonders durch seine Arbeit bei Eintracht Frankfurt legendär. In der Saison 1979/80 führte er die Hessen zum UEFA-Cup-Sieg. Zuletzt war der heute 77-Jährige beim FC Luzern als Cheftrainer tätig. Auch der 1. FC Kaiserslautern, Borussia Mönchengladbach, dem FC Schalke 04, Fenerbahce Istabul, Iraklis Salonikiund und der Traditionsverein 1. FC Nürnberg gehörten zu seinen Trainerstationen. 

Rausch lebte zuletzt mit seiner Frau im schweizerischen Luzern und hatte in den vergangenen Jahren mit mehreren Krankheiten zu kämpfen. Er erlitt unter anderem zwei Herzinfarkte und zwei Lungenembolien. Sein heutiger Herztod kam dennoch überraschend. 

Nicht bewertet

Anzeige