Streit um das Zentrum

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
5 (2 Stimmen)

Anzeige

Kommentare

Na das ist mal eine Bankrotterklärung von Herrn Dr. Specht, hört man selten von ihm.
Was war gehört aufgeklärt - aber bitte nicht auf Kosten des Spielbetriebs und nicht für parteipolitische Profilierungen.
Das Zentrum ist für die Stadt enorm wichtig!!!
Ein Trauerspiel. Jedes halbwegs solide private Unternehmen und jeder seriöse Verein arbeitet in sensiblen Bereichen (z.B. Freigabe von Bestellungen und Aufträgen, Auszahlung von Rechnungen etc.) mit internen Kontrollen. Wo Schwachpunkte wie die oben beschriebenen auftreten könnten, sind unbürokratische flankierende Maßnahmen eine gängige und zumutbare Lösung (z.B. Vier-Augen-Prinzip). Wenn es hier ggf. an diesen grundlegenden Mechanismen mangelte, ist dies nicht weg zu schwadronieren. Anstatt sich jetzt öffentlichkeitswirksam zu kloppen, könnte man gemeinsam konstruktiv die Fehler aufarbeiten um sie in Zukunft zu vermeiden. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser und aus Fehlern lernen dürfen auch Politiker. Diese Prinzipien sollten gerade dann Berücksichtigung finden, wenn es nicht um die eigene Kohle sondern um die Kohle Dritter geht. Wenn es den Herrschaften allerdings tatsächlich schon seit geraumer Zeit bekannt wer, dass hier Mittel zweckentfremdet werden, sollten die Verantwortlichen persönlich politische Konsequenzen ziehen.
In einem anderen Bericht des NBK stand, dass noch kein Bericht / Jahresabschluss für 2016 vorlag;
wenn dem so ist, dann hat nicht nur die beschuldigte Dame Fehler gemacht.
Die einstimmige (?) Eintracht von CSU,SPD und FDP verwundert schon etwas. Man stelle sich kurz vor, es wäre alles genau andersherum.

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.