Spritztour mit einem Müllauto

Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen Freitag und Samstagmorgen. Das Müllauto stand auf dem Gelände der Firma MAN Wagner in der Vorwerkstraße. Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug der Firma Simon GmbH. Der Täter setzte sich hinters Steuer und machte eine Spritztour, die nahe dem Kieswerk des Naherholungsgebietes Oberauhof in einer Wiese endete.

Kripo sichert Spuren

Dort fuhr der Täter das Fahrzeug in der aufgeweichten Wiese fest. Anschließend machte es sich offenbar aus dem Staub. Wie der Täter an den Originalschlüssel gelangte oder woher er wusste, wo dieser aufbewahrt wird, ist laut Polizeimeldung noch nicht geklärt. Auch über die genaue Fahrstrecke ist noch nichts bekannt. Auf Kurier-Nachfrage teilte die Kulmbacher Polizei mit, dass die Kripo am Fahrzeug Spuren gesichert hat. Davon erhoffen sich die Beamten eine Spur zum Täter.

Die Polizei ermittelt wegen unbefugten Gebrauch eines Kraftwagens. Möglicherweise kommt auch ein Diebstahl in Frage. Die Ermittlungen laufen in beide Richtungen, teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Über das Motiv des Täters ist bis dato nichts bekannt.

Müllauto mit zwei Lastern frei geschleppt

Die Bergung des Müllautos gestaltete sich schwierig, so dass diese Fahrzeug erst im Laufe des Sonntagnachmittags vom Abstellort entfernt werden konnte. Nach Angaben der Polizei waren zwei Laster nötig, um das festgefahrene Fahrzeug aus der tiefen Wiese zu schleppen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die im Tatzeitraum im Gebiet zwischen der Vorwerkstraße und dem Naherholungsgebiet Oberauhof etwas beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 09221-6090 entgegen. mki

5 (1 vote)

Anzeige