Seniorin von Auto erfasst und getötet

Eine 77 Jahre alte Frau aus Himmelkron ist am Montagmorgen bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 303 ums Leben gekommen. Die Frau wollte zu Fuß die Bundesstraße an der Kreuzung Markgrafenstraße überqueren und hatte dabei einen VW Polo übersehen, der von Wirsberg kommend in Richtung Autobahn unterwegs gewesen war.

Seniorin frontal vom Auto erfasst

Die Fußgängerin erlitt durch den Frontalzusammenstoß mit dem Auto so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Die beiden jungen Frauen im Polo erlitten einen Schock.

Es war gegen 6.30 Uhr am Montagmorgen, als die 77-jährige Himmelkronerin mit ihrem Trolli aus Himmelkron kommend in der Dunkelheit die Bundesstraße zu Fuß überqueren wollte. Die Frau stoppte nicht, als der VW Polo aus Richtung Wirsberg sich näherte. Die Frau wurde vom Auto frontal erfasst und auf die Straße geschleudert.

Frauen im Unfallauto erleiden Schock und kommen ins Krankenhaus

Der Fahrer eines nachfolgenden Audi konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Polo auf. Die beiden jungen Frauen in dem Kleinwagen mussten vom Rettungsdienst versorgt und schließlich in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Fußgängerin konnte der Notarzt nichts mehr tun: Die Frau war nach dem Aufprall sofort tot.

Um die genaue Ursache und den Hergang des Unfalls zu ermitteln, hat die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzugezogen. Er hat an der Unfallstelle seine Arbeit aufgenommen. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße komplett für den Verkehr gesperrt werden. Es gab eine örtliche Umleitung.

3 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

Das wirkliche schlimme daran ist ja, dass es an der Stelle eine Fußgängerunterführung gibt, die das gefahrlose Queren der Bundesstraße erlaubt.
Da unterliegst Du einem Irrtum. Die Unfallstelle ist auf Höhe des Schwimmbades. Die Unterführung ist am anderen Ende, auf der anderen Seite der A9

Mein Beileid für die Familie
Auf Höhe des Freibades ist ja die Fußgängerunterführung! Das passt schon.
Ist auch auf Google-Maps gut zu sehen. Auch für Fahrradverkehr geeignet ...