Seehofer fordert zügige Gespräche

Ansonsten könnte ja eine einmal im Amt befindliche Regierung ihre Legislatur immer weiter verlängern. «Das kann ich mir nicht vorstellen, dass das im Sinne des Grundgesetzes ist.»

Niemand dürfe zudem vergessen, dass die geschäftsführende Regierung die seit der Wahl im Amt sei, nicht durch den Bundestag legitimiert sei. «Unabhängig davon glaube ich, dass es politisch geboten ist, dass erwachsene Leute mit der notwendigen Disziplin jetzt eine vernünftige Regierung zustande bringen», betonte Seehofer.

Auch CDU-Chefin Angela Merkel hatte sich am Montag für zügige Gespräche mit der SPD ausgesprochen.

dpa

Nicht bewertet

Anzeige