Schlosspark-Schwan von Hund getötet

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
3 (2 Stimmen)

Anzeige

Kommentare

Leinenzwang! Nicht nur in diesem Park ist das vielen Hundehaltern egal.
Und ... selbst in Fantaisie beobachtet: Parkmitarbeiter unternehmen nichts gegen freilaufende Vierbeiner. Sprechen den Hundebesitzer (tagsüber meist Frauen) nicht darauf an. Man ist ja teilweise gut miteinander bekannt.
...und leider werden häufig gerade DIE Hundebesitzer, die ihre Hunde frei laufen lassen, wenn man sie darauf anspricht, frech, und sind uneinsichtig! Damit konterkarieren sie dummerweise das Verhalten vieler Hundehalter, die sich verantwortungsvoll verhalten!
Leinenzwang schön und gut - aber leider wird es ja nicht kontrolliert oder gar sanktioniert, wenn jemand dagegen verstößt.
Leinenzwang sofort in diesem Park! Widerlich! Hoffentlich wird der Hund eingeschläfert und das Herrchen ordentlich bestraft!
"Mein Hund brauche ich nicht anzuleinen, der hört auf mich und macht sowas nicht!"
Wenn's so ist, schön
aber leider gibt's auch Hunde, da macht der / die Hundeführer/in was im der Hund vorgibt
In den Parks der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, zu der auch Fantasie gehört, und in den Parks des Stadtgartenamts gilt Leinenzwang. In den städtischen Parks darf die Leine sogar hächstens 1,30 Meter lang sein.
Wenn selbst die Gemeinderatsmitglieder ihre Hunde ohne Leine laufen lassen, warum soll dann ein Normlabürger das anders machen!!!!!! Soviel zum Thema Vorbildfunktion .
Es ist schlimm, wenn ein Schwan wahrscheinlich von einem Hund schwer verletzt wird. Mich wundert nur, dass sich so viele Kommentatoren ereifern, wenn man weiß, wie viele Gänse und Hühner qualvoll in Massenzuchtanlagen verenden. Irgendwie fehlt mir dafür die Einsicht.
Montag, 13. November 2017 - 11:06