Scheunenbrand nach Blitzschlag

Gegen 17 Uhr hörten Anwohner den lauten Knall und entdeckten die Flammen. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand die Scheune dann laut Angaben der Feuerwehr bereits im Vollbrand und konnte trotz des schnellen Eingreifens nicht mehr gerettet werden. Die Wasserversorgung wurde über lange Schlauchstrecken von der Aisch sichergestellt.

Die anschließende Brandbekämpfung erfolgte durch die umliegenden Feuerwehren. Zum Zeitpunkt des Blitzeinschlags befanden sich weder Menschen noch Tiere in der Scheune. Der gesamte Sachschaden wird bislang auf 70.000 Euro beziffert.

roi

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.