Schafskot macht Radsportler krank

Mindestens 50 der 300 Teilnehmer des Transosterdalen-Mountainbikerennens im Südosten des Landes erkrankten in den Tagen nach dem Rennen Ende Juni an Fieber, Magenschmerzen und Durchfall, wie der Fernsehsender NRK am Mittwoch berichtete.

Ursache sei offenbar eine Infektion mit dem Erreger Campylobacter, sagte Renn-Arzt Tor Halvor Björnstad-Tuveng dem Sender.

Offensichtlich sei durch heftige Regenfälle aufgeweichter Schaftskot auf die Rennstrecke geraten und dann beim Darüberfahren auf die Trinkflaschen, Gesichter und Hände der Radsportler gespritzt, sagte der Mediziner.

afp

Nicht bewertet

Anzeige