Saaser bauen Vorsprung aus

Der BSC zeigte von Beginn an wie gewillt er war, die zuletzt erlittene 0:1-Heimniederlage gegen Kirchenlaibach wieder vergessen zu machen. Die Hausherren traten extrem dominant auf und erspielten sich viele Chancen. Ein Doppelschlag durch den agilen Maßberger brachte bereits nach 16 Minuten die 2:0-Führung. Beiden Treffern ging eine tolle Vorarbeit voraus – einmal von Gubitz, einmal von Hannes Greef und Sommerer.

Gefährliche Offensivaktionen der Gäste? Fehlanzeige. Sie fanden im ersten Abschnitt keinen Zugriff aufs Spiel. Die Saaser waren viel gedankenschneller und stellten durch Sommerer noch vor der Halbzeit auf 3:0.

Der zweite Abschnitt verlief ohne größere Höhepunkte, die Heimelf schaltete einen Gang zurück. Nur Sommerer hatte noch nicht genug: Mit einem sehenswerten Freistoßtreffer stellte er das Endergebnis her.

BSC Bayreuth-Saas:Ready – Pütterich, Schatz, Gubitz (79. Füßmann), Maßberger, H. Greef, Schmidt (83. M. Greef), Viefhaus, Sczepaniak (87.Scherm), Bergmann, Sommerer.

SR: Döhler (SV Memmelsdorf)

Zuschauer: 100.

Tore:1:0, 2:0 Maßberger (13. und 16.), 3:0, 4:0 Sommerer (43. und 83.)

Nicht bewertet

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06