Roman Göldner unterschreibt bei den Tigers

Der 31-jährige Verteidiger war beim Freitagsspiel gegen Waldkraiburg zu Gast im Bayreuther Stadion. Auf Kurier-Anfrage bestätigte EHC-Teammanager Dietmar Habnitt bereits am Samstagnachmittag, dass die Vertragsverhandlungen mit Göldner sehr weit fortgeschritten sind. Bis zur Unterschrift seien allerdings noch einige Details zu klären, was sich noch bis ins neue Jahr hinziehen werde. Nun einigten sich die Parteien aber doch schneller als geplant: Am späten Samstagabend unterzeichnete Göldner einen Vertrag beim EHC Bayreuth.  Dieser hat bis zum Ende der Saison Gültigkeit.

Trikotnummer 53

Habnitt ist überzeugt vom Neuzugang: „Er passt zu uns und wird uns sicherlich weiter helfen.“ Wenn die Passformalitäten zügig über die Bühne gehen, zieht sich Göldner bereits beim nächsten EHC-Spiel am 4. Januar in Nürnberg zum ersten Mal das Bayreuther Trikot – er erhält die Rückennummer 53 - über.

Sein Ex-Verein wird dem Abwehrspezialisten keine Steine in den Weg legen. Der EV Weiden hätte gerne mit Göldner über die Saison hinaus zusammengearbeitet. „Aber es macht keinen Sinn, einen Spieler zu halten, der unbedingt wechseln will“, wird Tobias Hacker, zweiter Vorsitzender des EV Weiden, in einer Pressemitteilung der Oberpfälzer zitiert.

Foto: EV Weiden

Nicht bewertet

Anzeige