Rollerfahrer stirbt bei Unfall

Kurz nach 9 Uhr war der Motorradfahrer aus dem Landkreis Nürnberger Land mit seiner BMW von Plech in Richtung Bundesstraße unterwegs. Im Auslauf einer langgezogenen Kurve tauchte plötzlich auf seiner Fahrspur der Rollerfahrer auf. Dieser wollte offenbar vom Seitenstreifen wieder auf die Fahrbahn in Richtung Plech einfahren. Trotz eines Ausweichmanövers des Motorradfahrers kam es zwischen den beiden Zweiradfahrern zum Zusammenprall. Die beiden Männer landeten letztendlich im Straßengraben.

Für den 51-Jährigen aus dem südlichen Landkreis Bayreuth kam jede Hilfe zu spät. Ein verständigter Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Der 55-jährige Motorradfahrer kam mit Verletzungen zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth kam ein Sachverständiger an den Unfallort und unterstützte die Beamten der Polizei Pegnitz bei der Klärung der Unfallursache.

Beide Unfallfahrzeuge wurden in diesem Zusammenhang sichergestellt. Die Kreisstraße war während der Unfallaufnahme zwischen der Abzweigung Mergners und der Bundesstraße bis gegen 12.30 Uhr komplett gesperrt. Die örtlichen Feuerwehren leiteten hier den Verkehr ab.

red

1 (1 vote)

Anzeige