Reiner Fichtner wird Bayerischer Meister

Er stand an beiden Wettkampftagen ganz oben auf dem Podest und sicherte sich somit nach zwei von drei Wertungsrennen schon vorzeitig den Meistertitel.

Natalie Meyer und Antonia Heigl landeten bei den weiblichen Schülern A (U15) am ersten Wettkampftag auf den Plätzen zehn und neun, am zweiten Tag tauschten sie die Plätze.

Elena Röber auf Platz zwei und drei

Bei den männlichen Schülern A belegten Bastian Röber und Magnus Wiesend die Plätze fünf und 13, beziehungsweise sieben und 13. Elena Röber zeigte bei den weiblichen Schülern B (U13) zwei starke Wettkämpfe und kam auf die Plätze zwei und drei, ihre Teamkollegin Sabrina Heigl landete jeweils auf Platz fünf.

Bei den Jugendfahrern (U17) kam Maren Hering gut mit der Strecke zurecht, sie belegte die Ränge vier und drei. Milan Wiesend steigerte sich nach einem 15. Platz am ersten auf Rang zwölf am zweiten Wettkampftag. Zwei dritte Plätze erfuhren sich Maren Hering und Natalie Meyer im Zweiercanadier.

In den Mannschaftswettbewerben gingen die Bayreuther als Renngemeinschaften an den Start. Bastian Röber holte bei den Schülern (U15) mit den Zwillingen Janis und Silas Dege aus Fürth einen guten dritten Platz. Der Teamwettbewerb der weiblichen Juniorinnen (U 19) wurde als bayerische Meisterschaft ausgetragen. Maren Hering und Natalie Meyer fuhren hier mit der Bambergerin Miriam Kirschner auf Platz drei.

Nicht bewertet

Anzeige