Reihenhaus in Bindlach ausgebrannt

Zwischen 3.30 und 4 Uhr ertönten die Sirenen rund um Bindlach. Ein Zeuge hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Doch beim Eintreffen der Brandbekämpfer schlugen bereits hohe Flammen aus dem Gebäude. Durch einen Schnellangriff konnte das Übergreifen auf die benachbarten Häuser verhindert werden. Auch wenn eines davon leicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. 

Das Wohnhaus selbst und ein angrenzendes Carport brannten jedoch lichterloh. Menschen kamen bei dem Feuer laut Polizeimeldung nicht zu Schaden. Die Bewohner des Hauses konnten sich in Sicherheit bringen.

Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass bei dem Feuer ein Sachschaden von rund 150.000 Euro entstanden ist. Die Brandursache ist am Vormittag noch unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Ausgebrochen ist das Feuer wohl im Bereich des Carport. Hier war die Hitzeentwicklung am Größten. Auch ein auf der Straße abgestelltes Auto fiel den Flammen zum Opfer. 

red

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Das sieht aber ganz danach aus, dass die Wärmedämmung als Brandbeschleuniger aktiv war.