Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Gegen 14.20 Uhr teilte ein Anwohner mit, dass er in der Goethestraße den Alarmton eines Rauchmelders hören würde. Über die Einsatzzentrale wurde die Kulmbacher Feuerwehr verständigt, die kurz darauf am Einsatzort eintraf.

Nach dem Öffnen der Wohnungstüre, stellten die Helfer fest, dass auf dem eingeschalteten Herd das Essen bereits brannte und stark qualmte. Die Feuerwehr konnte das Kochgut schnell ablöschen, so dass der Schaden eher gering ausfiel

Die Wohnungsinhaberin, die die Wohnung ohne Abschalten des Herdes verlassen hatte, muss jedoch mit einer Anzeige und einem Bußgeld rechnen.

red

Nicht bewertet

Anzeige