Rauch, Flammen und Explosionen im Kreuz

Gegen 4.30 Uhr liefen heute Morgen zahlreiche Notrufe in der Integrierten Leitstelle ein, die von mehreren Explosionen und anschließendem Feuerschein auf einer Baustelle in der Lippacherstraße in Bayreuth berichteten. Auch ein Streifenwagen der Polizei konnte mehrere Explosionen bestätigen. Aufgrund der Meldungen entsandte die Integrierte Leitstelle (ILS) Bayreuth die Abteilungen Ständige Wache und Innere Stadt, sowie die Feuerwehr-Einsatzleitung zur genannten Adresse.

Durch Kräfte der Polizei wurden insgesamt drei Wohnanwesen evakuiert. Das bestätigte ein Sprecher der Polizeiinspektion Bayreuth Stadt auf Kuriernachfrage. "Bei Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle brannte ein Baucontainer in voller Ausdehnung", sagt Feuerwehrsprecher Felix Lindner. Was in den Containern eingelagert war, das konnten bislang weder Polizei noch Feuerwehr sicher bestimmen. In jedem Fall, diverses Baumaterial und Gasflaschen.

Die Flammen drohten auf einen in unmittelbarer Nähe abgestellten Bagger überzugreifen. Mit mehreren C-Rohren und einem Trupp unter Atemschutz wurde das Feuer umgehend bekämpft. So bekamen die Einsatzkräfte den Brand schnell in den Griff und konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern.

Dennoch wurden weitere Container in Mitleidenschaft gezogen. Nachdem die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert wurde und keine weiteren Feststellungen gemacht werden konnten, konnten die Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle nach rund einer Stunde der Polizei übergeben.

Am Tag nach dem Brand. Foto: red

 

Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte der Abteilungen Ständige Wache, Innere Stadt und Feuerwehr-Einsatzleitung vor Ort. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst angerückt, musste aber glücklicherweise nicht tätig werden.

Auch die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort. Da zunächst davon ausgegangen wurde, es handle sich um eine Gasleitung wurden sowohl die Stadtwerke als auch der Baureferent der Stadt Bayreuth informiert. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten am Samstagmorgen noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen bereits aufgenommen. (red)

2.5 (2 Stimmen)

Anzeige

Kommentare

Wie hieß der Feuerwehreinsatzleiter? Das wollen die Zeitungdleser wissen!
Also mich interessiert das überhaupt nicht!
Interessiert doch niemanden Herr Schlaubischlumpf Kiepfer!!!
Montag, 13. November 2017 - 11:06