Rathaus- und Touristinfo in einem Raum

„Unser Bestreben war es, die Touristinfo zentral, in der Nähe des Alten Rathauses zu positionieren“, sagt Bürgermeister Uwe Raab. Die Lage hier, in der Nähe von Geschäften sei ideal. Knapp zehn Jahre war das Büro im Bürgerzentrum untergebracht. Dadurch, dass es nun mit der Info des Rathauses in einem Raum untergebracht ist, werden sich beide Einrichtungen gegenseitig ergänzen und Synergieeffekte genutzt, so der Bürgermeister.

In den Fokus rücken

Das Büro ist auf der gesamten Ladenfläche der ehemaligen Buchhandlung, die dort war. Nebenan befindet sich das Büro des Jugendpflegers, in den Obergeschossen sind noch weitere Büros des Rathauses sowie die Räume des Wirtschaftsbandes A9/Fränkische Schweiz untergebracht. „Unser Ziel war es, besser in den Fokus von Gästen, Radlern und Wanderern zu rücken, aber auch für Einheimische, die die Dienstleistungen des Rathauses in Anspruch nehmen wollen“, erklärte Raab. Das Ganze sei ein Teil des Integrieren städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Isek) gewesen, das eine Belebung der Innenstadt schwerpunktmäßig beinhalte. „Wir sind gut aufgestellt bei Gästen und Einheimischen“, sagt der Bürgermeister. Dazu zählen auch die Infopoints, die in fünf Geschäften der Innenstadt zu finden sind. Hier finden sich Faltblätter und Infos zu wichtigen Dingen der Stadt und Region, Prospektmaterial, das am Wochenende mitgenommen werden kann, wenn die Touristinfo geschlossen hat. Es sei aber in der Überlegung, die Touristinfo auch am Freitagnachmittag und Samstagvormittag zu öffnen. „Wir müssen überlegen und mit dem Stadtrat diskutieren, wie die Stadt künftig touristisch aufgestellt sein soll“, sagt Raab. Eventuell müsse hier das Angebot etwas ausgebaut werden. Das Ganze sei aber auch eine Frage des Personals.

Kosten-Nutzen-Rechnung machen

Außerdem soll es unter den Kunden der beiden Büros eine Befragung geben, sagt Julia Rogen, eine der beiden Mitarbeiterinnen. Es soll eine Bestandsaufnahme gemacht, gefragt werden, welchen Bedarf die Kundschaft hat. „Eine Kosten–Nutzen-Rechnung“, nennt es Raab.

Im Bürgerzentrum sind die Stadtbücherei, die Volkshochschule, das Einwohnermeldeamt, das Archiv und die EDV des Rathauses untergebracht.

Info: Die Rathaus- und Touristinfo ist unter der Woche von 8 bis 12 Uhr, Montag und Donnerstag von 14 bis 16.30 Uhr, Dienstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Am Mittwoch und Freitag bleibt das Büro nachmittags geschlossen. Die Telefonnummer bleibt die gleiche wie bisher: 0 92 41/7 23 11 Touristinfo und 0 92 41/7 23 37 Rathausinfo.

Nicht bewertet

Anzeige