Rätsel: Wo im Museum ist der Diamant?

Das Rätsel:

Die Abbildung zeigt den Grundriss des Museums von Neustadt. Zurzeit wird in einem der Räume ein unermesslich wertvoller Diamant ausgestellt. Deshalb kommt jeden Abend ein Nachtwächter. Er verschließt zunächst den Eingang, dann alle Innentüren. Dabei geht er jeweils durch eine Innentür hindurch und schließt sie dann ab. Schließlich erreicht er den Raum mit dem Diamanten, wo er während der ganzen Nacht Wache hält.

Fragen:

Warum ist der Diamant nicht in Raum E?

In welchem Raum ist der Diamant?

Die Auflösung finden Sie hier.

 

Die gute Nachricht:

"Lösen erfordert genaues Nachdenken und Vorgehen in sinnvollen Schritten", erklärt Mathematikprofessor Jörg Rambau (Bild). "Es gibt für keine Aufgabe irgendein Auswendiglernschulwissen, das einem eine Lösung frei Haus liefert. Das heißt andererseits, dass man auch dann eine Chance hat, wenn man die (komplizierteren) Teile der Schulmathematik schon wieder vergessen hat."

 

Der Tag der Mathematik:

Der 10. Tag der Mathematik findet am Samstag, 11. Juli, auf dem Campus der Uni Bayreuth statt (hier gibt's das Programm). Eingeladen sind Schüler, Studenten und "alle Mathematik-Interessierten, die erfahren möchten, wie spannend und vielfältig die alte, aber gar nicht altmodische Wissenschaft Mathematik heutzutage ist".

Rätsel und Illustration: Jörg Rambau / Universität Bayreuth; Foto: Archiv

Nicht bewertet

Anzeige