Posthotel wird Opfer der Baggerschaufel

Von der Straße aus kann man nur schlecht sehen, dass sich beim Abriss bereits viel getan hat. Doch geht man um das Gebäude herum, dann kann man erkennen, was bisher passiert ist: Die komplette Nordseite ist beinahe Schutt. Bevor mit dem Abriss begonnen werden konnte, gingen fünf Wochen vorbereitender Maßnahmen voraus.

Gebäude musste entkernt werden

Das komplette Gebäude musste entkernt werden. Außerdem war ein Schadstoffgutachter vor Ort, der entschieden hat, was Sondermüll ist und nicht wieder recycelt werden kann. „Bis wir aber mit unseren Arbeiten komplett fertig sind, dauert es noch eine Weile. Da hängen noch eine Menge Nacharbeiten dran“, so Kornburger weiter.

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.