Polizei erwischt 730 Raser auf der A9

Ein 48-jähriger Techniker fuhr mit 193 Stundenkilometern in die Geschwindigkeitskontrolle – erlaubt sind an dieser Stelle 120 km/h. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 880 Euro, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. 342 Fahrer müssen 30 Euro an die Staatskasse zahlen, 392 Raser füllten ihr Punktekonto in Flensburg und 36 Geschwindigkeitsliebhaber müssen mindestens einen Monat lang zu Fuß gehen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kontrollierten die Beamten in 12 Stunden über 25.000 Fahrzeuge.

red

5 (1 vote)

Anzeige