Pokal: Bamberg sicher, Medi noch nicht

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Die Aussagen vom Kurier stimmen nicht.
Beim Vierervergleich gilt in erster Instanz die gewonnen Spiele, in zweiter Instanz das erzielte Korbverhältnis untereinander. Es gibt keinen weiteren direkten Vergleich innerhalb eines Gruppenvergleiches und ist regeltechnisch auch nicht vorgesehen!
Bayreuth wird aufgrund des besseren Korbverhältnisses wie Frankfurt nicht mehr Gruppenletzter.
Folgende Pressemeldung kam heute von der Liga. Darin steht auch, dass Bayreuth noch nicht durch ist:

"Warum ist Bamberg als Sechster der gesonderten Pokal-Tabelle bereits qualifiziert, die besser platzierten Teams aus Frankfurt und Bayreuth hingegen nicht? Bamberg hat seine 16 Begegnungen bereits absolviert und kommt auf zehn Siege, Frankfurt und Bayreuth (beide ebenfalls zehn Siege) müssen hingegen ihre Partien noch absolvieren. Gleiches gilt für die Bonner, die sogar noch zwei Spiele austragen und diese unbedingt gewinnen müssen, um die Chance auf die Qualifikations-Teilnahme aufrecht zu erhalten. Unabhängig vom Ausgang der Begegnungen sind die Bamberger im direkten Vergleich mit den Konkurrenten besser platziert – und somit qualifiziert.

Konstellation 1: Die FRAPORT SKYLINERS und medi bayreuth nehmen an der Pokal-Qualifikation teil, wenn sie ihre Aufgaben lösen. Frankfurt spielt am Sonntag um 17.30 Uhr zuhause gegen Bonn, Bayreuth am Freitag um 19.00 Uhr bei der BG Göttingen.

Konstellation 2: Sollte Frankfurt gegen Bonn verlieren, Bayreuth in Göttingen gewinnen und Bonn seine Partie gegen Bremerhaven erfolgreich gestalten, wären Bayreuth und Bonn im Los-Topf – und Frankfurt ausgeschieden.

Konstellation 3: Sollte Bonn beide Spiele gewinnen und Bayreuth verlieren, wären Bamberg, Bonn, Frankfurt und Bayreuth punktgleich – und Bayreuth hätte in der Untertabelle, die mit Frankfurt gebildet werden würde (beide 2-4), den Kürzeren gezogen – somit wären Bonn und Frankfurt weiter."
Ist auch egal, wir gewinnen eh gegen Göttingen ;-)
Das stimmt. Drücken wir den Jungs die Daumen. :)