Oberpfalz: Terrorverdächtiger festgenommen

Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft München soll der Mann, der türkischer Staatsangehöriger ist, der islamistischen Gruppe Junud al-Sham angehören. 2013 und 2014 soll er nach Syrien gereist sein, dort an Kriegswaffen trainiert und sich an Kampfhandlungen beteiligt haben. Ihm wird zudem vorgeworfen, in Deutschland für die Terrororganisation geworben und Mitglieder rekrutiert zu haben.

Die Festnahme erfolgte im Rahmen einer internationalen Razzia. Dabei durchsuchten Beamte des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) und der Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) bei der Generalstaatsanwaltschaft München insgesamt fünf Objekte in der Nähe von Weiden sowie im Raum Linz und bei Innsbruck, wie ein Sprecher sagte. Etwa 100 Beamte waren im Einsatz.

dpa

3 (2 Stimmen)

Anzeige