NHL-Drafts: Waßmillers Patenkind die Nummer eins

Gespannt und nervös verfolgt Waßmiller die Übertragung der NHL-Drafts in Pittsburgh (Pennsylvania). Als Nail Yakupov von den Edmonton Oilers als Nummer eins Pick gewählt wird, bekommt Waßmiller eine Gänsehaut: Sein Patenkind steht vor dem Sprung in die beste Eishockey-Liga der Welt.

Fast geweint

„Nummer eins! Wahnsinn! Damit hat sich Nail schon einen Platz in den Geschichtsbüchern des Eishockeys gesichert“, ist Waßmiller begeistert. Umgehend griff er zum Telefon. „Das Gespräch mit Nail war voller Emotionen, wir haben beide fast vor Freude geweint,“ erinnert sich der EHC-Trainer.

Waßmiller hat die Karriere Yakupovs von Anfang an begleitet. Der heute 18-Jährige bringe viel Talent mit und habe sich durch harte Trainingsarbeit stetig verbessert. Nun könne Yakupov in der NHL den nächsten Schritt machen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Samstagausgabe (30. Juni) des Nordbayerischen Kuriers.

Nicht bewertet

Anzeige