Neubauten: Nachbarn wollen kämpfen

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Warum kann man nicht erst mal Gebäude bzw. Flächen in der Stadt in Erwägung ziehen? Das Fritz ist doch eh bald leer ...Studenten und ältere Menschen brauchen doch kurze Wege
Wenn dem so ist, das diese Bebauung bereits mit einem Bebauungsplan aus 1982 durchführbar ist, muss man sich schon fragen, wieso die Anwohner 36 Jahre brauchen um das zu peilen...

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.