Nate Linhart zu Medi Bayreuth

Vor Stationen in Italien, Israel und Spanien (zuletzt bei CAI Saragossa) lief  Linhart nämlich schon für TBB Trier auf. Trainer Henrik Rödl hatte den Linkshänder damals nach Deutschland geholt, wo er in den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 mit Andreas Seiferth sowie 2012/13 mit Bastian Doreth in einem Team spielte. Mit den beiden gibt es nun in Bayreuth ein Wiedersehen.

„Ein Wahnsinns-Typ,  den alle Fans lieben werden“, prophezeit Doreth. „Nate gibt immer 1000 Prozent. Er ist einer der besten Verteidiger, mit denen ich je zusammengespielt habe. Man darf von ihm erwarten, dass er uns auf ein neues Niveau heben wird.”

"Ein richtig guter Typ"

Und Seiferth ergänzt: „Mit Nate bekommen wir nicht nur einen überragenden Basketballer, der bei Maccabi Tel Aviv oder zuletzt in Saragossa schon auf höchstem europäischen Niveau gespielt hat. Wir bekommen auch einen richtig guten Typ abseits des Feldes, mit dem die Fans in Bayreuth viel Spaß haben werden. Ich freue mich riesig über die Verpflichtung, die Vorfreude auf die neue Saison steigt.”

In vier Wochen beginnt die Saisonvorbereitung bei Medi Bayreuth. Der 98 Kilo schwere Linhart - in Gahanna im US-Bundesstaat Ohio geboren - ist  nach dem Ägypter Assem Marei der zweite Kontingentspieler im Kader.

„Ich freue mich sehr, dass sich Nate für uns entschieden hat“, betont Cheftrainer Raoul Korner. „Ich kenne ihn schon seit seiner Rookie Saison in Österreich bei Fürstenfeld und war bereits damals von seiner Vielseitigkeit und Spielintelligenz beeindruckt. Mittlerweile hat er eine beachtliche Karriere hingelegt. Mit seiner Erfahrung aus BBL und auf europäischem Top-Level wird er uns gewaltig helfen.“

Die Qualitäten des Neuen

Nach den Aussagen des Coaches ist der Neue „ein defensivstarker, wurfstarker, athletischer und reboundstarker Flügelspieler, der über Allrounderfähigkeiten auf höchstem Niveau verfügt“. Und auch Korner lobt den positiven Charakter und die professionelle Einstellung der Neuverpflichtung. „Dass er bereits mit Andi und Basti zusammengespielt hat, wird seine Integration zusätzlich erleichtern.“

Nach 67 Bundesliga-Einsätzen für Trier (mit 9,3 bzw. 12,6 Punkten pro Spiel in den beiden Jahren) zog es Linhart vor drei Jahren nach Italien zu Umana Venezia. Mit zwölf Siegen und 18 Niederlagen reichte es 2014 für das Team aus Venedig jedoch nur zu Tabellenposition elf.  Linhart hatte bei einer durchschnittlichen Einsatzzeit von gut 23 Minuten 9,4 Punkte, 5,2 Rebounds und 1,1 Assists pro Partie beigesteuert.

Mit Tel Aviv in der Euroleague

Seine nächste Station: Maccabi Tel Aviv. Mit dem israelischen Rekordmeister kam Linhart auch in der Euroleague zum Einsatz, wo man mit 7:3 Vorrundensiegen hinter ZSKA Moskau Zweiter wurde. In der Zwischenrunde wurde das Linhart-Team hinter Real Madrid und dem FC Barcelona Dritter; im Viertelfinale war dann jedoch gegen Fenerbahce Istanbul Endstation. In 20 Euroleaguespielen kam Nate Linhart im Schnitt knapp 16 Minuten zum Einsatz, in denen er durchschnittlich 5,8 Punkte, 2,8 Rebounds und 1,1 Assists  erzielte.

In der abgelaufenen Saison absolvierte der Medi-Neuzugang in Spanien 32 Spiele (16:12 Minuten,  4,1 Punkte, 2,6 Rebounds, 1,1 Assists im Schnitt). Saragossa wurde in der Landesmeisterschaft 13.  und spielte im Eurocup, in dem Linhart bei 18 Einsätzen – unter anderem auch gegen Ulm - etwas besser abschnitt  (17:36 - 5,5 - 3,1 - 1,1). In der K.o.-Phase scheiterte Linhart mit CAI im Achtelfinale an Dolomiti Trient.

„Mit dieser Personalie steht fest, dass wir zunächst einmal mit nur fünf Kontingentspielern in die Vorbereitung starten werden“, erklärte Raoul Korner. „Das gibt uns die Möglichkeit, in der Rekrutierung weiterhin mehr auf Qualität zu schauen, aber auch im Bedarfsfall noch einmal nachlegen zu können."

Der aktuelle Kader

Unter Vertrag stehen bisher bei Medi Bayreuth: Steve Wachalski, Bastian Doreth, Andreas Seiferth, Moritz Trieb (kommt von Giants Nördlingen), Robin Amaize (Löwen Braunschweig), Assem Marei (BC Siauliai, New York Knicks) und Nate Linhart (CAI Saragossa).

red

 

 

 

5 (1 vote)

Anzeige