München: Verdächtiger gefasst

Wie die Polizei bestätigt, ist der Festgenommene dringend tatverdächtig. Der 33-jährige Deutsche soll mehrere Passanten mit einem Messer verletzt haben. Zuvor wurde über den Twitteraccount der Polizei München gewarnt, dass Anwohner zu Hause bleiben sollen. Nun ist sich die Polizei sicher: "Wir haben ihn".

Die Polizei spricht von sechs Tatorten und sechs angegriffenen Personen. Vier Deutsche, ein Rumäne und ein Italiener wurden verletzt. Darunter auch eine Frau und ein Kind. Weitere Angaben zum Tatverdächtigen will die Polizei nicht nennen, weil die Tatbeteiligung noch nicht abschließend geklärt ist. Die Beschreibung passe aber zum Gesuchten. Auch hätte er das beschriebene Fahrrad bei sich gehabt.

 

 

1 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

"mutmaßlicher Täter" oder "Tatverdächtigter" aber nicht "Täter". Als solcher gilt er erst, wenn er von einem Gericht verurteilt worden ist.
" Der 33-jährige Deutscher " Deutsche!
"sechs angegriffenen Personen. Vier von ihnen seien verletzt worden. Vier Deutsche, ein Rumäne und ein Italiener wurden verletzt. " Wurden jetzt vier oder sechs Personen verletzt???
"Darunter auch eine Frau und eine Kind." ein Kind
...bin auch nicht mehr so fit - in "Deitsch. Aber muss man das als Reporter können? Und! gibt es nicht ein Rechtschreibprogramm?
...garantiert psychisch KRANK!
Danke für die Hinweise. Das passiert, wenn man Eilmeldungen stetig aktualisiert und dann einzelne Stellen überarbeitet, die alten Passagen dazu aber stehen lässt. Werden wir künftig anders regeln.
Montag, 13. November 2017 - 11:06