Mit geklautem Auto auf der A9

Gegen Mitternacht fiel einer Streifenbesatzung auf der A9 der Passat mit Leipziger Zulassung auf. Bei der Überprüfung war schnell klar, dass mit dem Fahrzeug etwas nicht stimmte, berichtet die Polizei. Die angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet.

Mit mehreren Streifenbesatzungen erfolgte an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd eine Kontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der VW Passat geklaut war. Bei einer Durchsuchung entdeckten die Beamten noch geringe Mengen an Rauschgift und stellten es sicher. Einen Führerschein besaß der Mann aus Sachsen auch nicht. Nachdem der gestohlene Wagen sichergestellt wurde, übernahm die Kripo die weiteren Ermittlungen. 

 

5 (1 vote)

Anzeige