Kommentar: Mehr davon!

Mal als intime Lesung mit 50 Besuchern, mal als Riesenfest mit 25 000 fröhlichen Menschen. 900 000 Besucher kamen, 150 000 mehr als erwartet. Doch es sind nicht die Zahlen, die ausschlaggebend sind. Die Landesgartenschau hat etwas gemacht mit den Menschen.

Die treuen Bayreuther Fans

Mit wem man auch gesprochen hat in den vergangenen sechs Monaten: Die große Mehrzahl der Bayreuther ist mit dem Thema Landesgartenschau positiv umgegangen. Hatte so mancher Sorge, dass er den Wert seiner Dauerkarte nicht herausbekommen würde, haben die meisten nicht genug bekommen können: Keine andere Gartenschau hatte so treue Fans wie die in Bayreuth. Regen, Schnee oder brüllende Hitze? Die Bayreuther waren da, haben die Wilhelminenaue zu ihrem bevorzugten Platz in der Stadt gemacht. Einem Platz, der nicht nur durch die Größe von 45 Hektar beeindruckend ist. Keine bayerische Gartenschau war größer. Die Landesgartenschau in Bayreuth hat noch etwas anderes geschafft: Sie hat durch das Angebot für alle Generationen den Altersschnitt der Besucher gedrückt. Was sich positiv auf die Wechselwirkung zwischen dem Gartenschaugelände und der Stadt ausgewirkt hat.

Wehmut? Logisch!

Wehmut, weil morgen Schluss ist? Logisch! Aber nur kurz. Denn die Erinnerungen an einen bewegenden Sommer mit so vielen farbenfrohen Bildern kann man pflegen. Die Wilhelminenaue wird es weiter geben. Und damit eine Verpflichtung, der sich die Stadt stellen muss: Belebt das Gelände, belebt die Seebühne weiter! Nur Rasenmähen und Blumen pflegen wäre zu wenig. Die Bayreuther wollen mehr davon. Mehr vom Gefühl eines unvergesslichen Sommers.

eric.waha@nordbayerischer-kurier.de

4 (2 Stimmen)

Anzeige

Kommentare

Jetzt sollte sich Bayreuth für eine Bundesgartenschau bewerben. Es ist verwunderlich, warum das noch nicht erfolgt ist, da man ja so lange auf eine Landesgartenschau hat warten müssen. (Hof, Kronach, Marktredwitz und Bamberg sind ja vorher drangekommen.)

Die letzte Bundesgartenschau war übrigens in Koblenz. Nächstes Jahr ist keine, weil in Berlin die IGA ist
"Die Wilhelminenaue wird es weiter geben."
Auf jeden Fall das Gut in der Brandenburgischen Gemeinde Großderschau..
https://www.google.de/maps/dir/Bayreuth/Wilhelminenaue,+16845+Gro%C3%9Fderschau/@51.3431457,10.2098081,7z/data=!3m1!4b1!4m13!4m12!1m5!1m1!1s0x47a1a2c5a82d0319:0xda86df09d2d1e734!2m2!1d11.5713346!2d49.9456399!1m5!1m1!1s0x47a92a4c616b9185:0x7d2d3a40526c45bb!2m2!1d12.3810533!2d52.7834935
Der "Fränkische Theatersommer" will auf jeden Fall das Heckentheater weiter betreiben.