Kein Strom in Bindlach und Goldkronach

Wie Manuel Köppl, Sprecher des Stromversorgers Bayernwerk, dem Kurier sagte, waren in der Spitze rund 3500 Haushalte betroffen. Der Ausfall begann um 13.18 Uhr. Bis 13.37 Uhr habe man die Versorgung bis auf 75 Haushalte wieder herstellen können, die restlichen Stromverbraucher seien um 14.28 Uhr wieder am Netz gewesen.

Die Ursache für den Stromausfall seien zwei Kabelfehler gewesen, so Köppl. Einer sei im Bindlacher Ortsteil Benk aufgetreten, der andere in Bindlach selbst.

Worin der Fehler bestand, sei noch unklar. Die fehlerhaften Stellen würden derzeit auf alternativen Übertragungswegen überbrückt.

5 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

Da merkt man erst, wie hilflos man ohne Strom ist
nichts geht
Und wir tun alles, um noch abhängiger zu werden, als wir es eh schon sind
@boz: Inwiefern? Spielst du auf E-Autos an?

@Schnuffi53: Ja das stimmt, bei uns im Haus geht bei Stromausfall kein Herd und keine (Öl-)Heizung. Klingel natürlich auch nicht, und der Schlüssel um das elektrische Garagentor ohne Motor zu öffnen sollte auch gefunden werden. Zum Glück habe ich von früheren Zelturlauben wenigstens einen Gaskocher zuhause, sonst würde es nichtmal einen Kaffee geben.

Passend zur Thematik würde ich das Buch Blackout von Marc Elsberg empfehlen.