Hollfelder wollen beim Schlusslicht punkten

„Das Spiel gegen die Altstadt war zwar ein echtes Highlight für meine Jungs, doch jetzt kommen die richtig wichtigen Aufgaben“, blickt ASV-Trainer Mario Herrmannsdörfer auf diese Begegnung und das folgende Heimspiel gegen den FC Trogen voraus.

„Das sind die Mannschaften, an denen wir uns messen müssen und gegen die es gilt, zu punkten“ will der Hollfelder Coach den Abstand zu den nächsten Kontrahenten halten und wenn möglich sogar noch ein wenig ausbauen.


Eine ausführliche Vorschau lesen Sie in der Samstagsausgabe (15. September) des Nordbayerischen Kuriers.

Nicht bewertet

Anzeige