Hackschnitzel wurden Raub der Flammen

Der 53-Jährige versuchte noch beherzt mit einem Feuerlöscher die Flammen zu ersticken. Allerdings breitete sich das Feuer rasant aus und setzte die Hackschnitzel komplett in Brand. Durch die enorme Hitzeentwicklung fing zudem die hölzerne Dachkonstruktion Feuer.

Unter der Leitung von Kreisbrandrat Weiß löschten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Edelsfeld, Hahnbach, Königstein und Sulzbach-Rosenberg den Brand und verhinderten gleichzeitig, dass die Flammen auf eine angebaute Lagerhalle übergriffen.

Aufgrund der extremen Temperaturen (-15 Grad) wurde aber auf ein weiteres Ablöschen verzichtet, da das Löschwasser eventuell noch mehr Schaden anrichten hätte können. So wurden die glühenden Hackschnitzel mit einem Radlader auf eine Wiese zum Ablöschen gebracht. Die Brandursache blieb zunächst ungeklärt. Die Schadenshöhe wird mit 30000 Euro beziffert. Personen kamen nicht zu Schaden. (red)

Nicht bewertet

Anzeige