Getöteter Lastwagenfahrer auf A9-Parkplatz

Gegen 8.30 Uhr wurden Verkehrsteilnehmer auf den leblosen Mann aufmerksam. Der 46-Jährige lag mit einer schweren Kopfverletzung neben seinem Führerhaus. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch dessen Tod feststellen. Während der Ermittlungen fand die Polizei einen weiteren Mann in einem Lastwagen. Auch der 36-Jährige hatte eine Kopfverletzung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weil weder der Verletzte noch die Mitarbeiter der beiden betroffenen Speditionen deutsch sprechen, ziehen sich die ersten Ermittlungen in die Länge. Hinweise auf weitere Beteiligte liegen bislang nicht vor. Ebenso ist völlig unklar, warum die beiden Lastwagenfahrer Opfer von Gewaltverbrechen geworden sind.

Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab. Die Ermittlungen vor Ort dauerten am frühen Nachmittag noch an.

Update 19. März, 11.30 Uhr: Mittlerweile sind drei Tatverdächtige festgenommen worden.

red

3.5 (2 Stimmen)

Anzeige