Geschäfte bleiben an Heiligabend zu

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Danke für diesen weisen Entschluss. Es muss in dieser ...Welt auch einfach einmal Ruhe sein!
...Sonntag - Heilig Abend! Ruhe! Kein KOMMERZ! Die Angestellten haben AUCH Familie!
Nicht nur die "Käufer"! Die haben viele Wochen/Tage zu KAUFEN!!!!!! Vielen herzlichen
Dank für diese Entscheidung...
Da kann ich mir nur anschleißen. Ich bin ehe kein Freund von Sonntagsöffnungen, aber wenn auch noch der Sonntag mit Heilig Abend zusammenfällt muß sowas nun wirklich absolut nicht sein. Ist aber leider nur eine Momentaufnahme denn beim nächsten mal sieht es sicher anders aus da solche Tage immer mehr bröckeln.
Umsatz(gier) auf der einen und Kommerz auf der anderen Seite werden dafür sorgen das in naher Zukunft die jenigen die an solchen Tagen so gerne Shoppen gehn selber arbeiten dürfen. Denn dass das alles einen Rattenschwanz hinterherzieht bedenken die Wenigsten. Denn wenn man immer mahe an solchen Tagen verkaufen darf kann zum Beispiel doch auch anliefern usw......
Dann müssen halt all die restlichen Nikoläuse in Osterhasen umverpackelt und umetikettiert werden. Schlimm!

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Montag, 13. November 2017 - 11:06