Gemeinderat erhöht Gebühr für Trinkwasser

Gegen die Stimmen der CSU-Fraktion und der Vertreterin der Jungen Liste Isabel Fischer sprach sich der Gemeinderat für die Erhöhung aus. Rund 1,7 Millionen Euro hat die Gemeinde in den vergangenen Jahren in die Modernisierung der Trinkwassergewinnungsanlage investiert und damit, so SPD-Fraktionssprecher Reiner Böhner, eine der modernsten Anlagen im Landkreis.

Nach Aussage von Bürgermeister Hans Dötsch hätte der Gemeinderat vor einigen Jahren beschlossen, keinen Verbesserungsbeitrag von den Grundstücksbesitzern zu verlangen und stattdessen an der Gebührenschraube zu drehen. Einer der Hauptgründe für die Erhöhung ist aber auch die gesetzliche Vorgabe, wonach die Gemeinden ihre Trinkwasserversorgung kostendeckend betreiben müssen.

gb/Foto: dpa

Nicht bewertet

Anzeige