Geburtstagskind gewinnt in Bischofsgrün

Vor 150 Zuschauern erzielte die letztjährige Gewinnerin der Nordischen Kombination in Bischofsgrün bei gutem Wetter mit ihrem leichten und lockeren Stil in beiden Durchgängen die größten Weiten. Damit ließ sie auch Katra Komar hinter sich, obwohl die slowenische Siegerin vom Vortag erneut überzeugte durch ruhige Sprünge mit hoher Flugkurve und Telemarklandung.

Mit dem dritten Sieg innerhalb der letzten vier Springen machte Lisa Eder ihren Ausrutscher mit dem achten Platz vom Freitag wett. Sie gewann nicht nur die Tourneewertung nach Addition der Noten in allen sechs Wettkämpfen, sondern setzte sich auch wieder an die Spitze des Alpencups, in dem für die Rangfolge die Platzierungspunkte aus allen Wettkämpfen bis zum März maßgeblich sind. Die Österreicherin profitierte dabei davon, dass die als Führende ins letzte Springen gegangene Jenny Nowak mit deutlichem Abstand von 17,9 Punkten nur Siebte wurde. Die 15-Jährige vom SC Sohland konnte nicht ganz an ihre Leistungen vorm Vortag anknüpfen, als sie Zweite geworden war und dann auch noch die Nordische Kombination gewonnen hatte. Ihre Führung aufgrund der Punktzahl aus dem ersten Durchgang des Springens verteidigte sie beim Skiroller-Rennen über drei Kilometer in Neubau als drittschnellste Läuferin.

Lokalmatadorin verpasst die Punkteränge

Für Lokalmatadorin Isabell Kandziora vom SC Bischofsgrün hat sich die Hoffnung auf ihren ersten Punktegewinn für die Alpencup-Wertung auch beim zweiten Springen auf der heimischen Schanze nicht erfüllt. Nach dem 35. Platz vom Vortag belegte sie diesmal mit zwei 54-m-Sprüngen den 36. Rang und lag mit 165,5 Punkten um fünf Zähler vom 30. und letzten Punkteplatz entfernt. Zwar setzte die Bischofsgrünerin wiederum eine saubere Telemarklandung, doch mangelte es ihr an Dynamik und Lockerheit im Flug.

Ergebnisse

Nordische Kombination in Bischofsgrün: 1. J. Nowak (SC Sohland) 107,4 Punkte (1.) – 9:56,3 Min. (3.); 2. E. Görlich (WSV Lauscha) 91.5 (8.) – 32,2 Sek. zurück (1.); 3. A. Jäkle (SC Schonach) 102,1 (4.) – 41,4 (5.); 4. S. Maurus (TSV Buschenberg) 98,7 (6.) – 41,8 (4.); 5. M. Nähring (SC Winterberg) 84,7 (11.) – 1:07,1 (2.).

6. Tournee-Springen in Bischofsgrün: 1. L. Eder (Österreich) 62 und64,5 m – Note 221,9; 2. K. Komar (Slowenien) 61,5 und 63,5 m – 218,8; 3. K. Urbanija (Slowenien) 61,5 und 63,5 m – 214,8; 4. L. Hirner (Österreich) 60,5 und 61,5 m – 209,1; 5. J. Mühlbacher (Österreich) 58,5 und 63 m – 207,4; 6. J. Zupancic (Slowenien) 59 und 63 m – 207,1; 7. J. Nowak (SC Sohland) 59,5 und 61 m – 204,0; 8. A. Seifert (SC Klingenthal) 61 und 60 m – 203,2; 9. J. Laue (SFV Rothenburg) 59 und 60,5 m – 200,1; 10. S. Maurus (TSV Buchenberg) 60,5 und 58,5 m – 199,4.

Tournee-Gesamtwertung (Endstand nach sechs Springen): 1. L. Eder (Österreich) Gesamtnote 1280,4; 2. J. Nowak (SC Sohland) 1273,4; 3. A. Seifert (SC Klingenthal) 1252,3; 4. J. Mühlbacher (Österreich) 1232,2; 5. L. Hirner (Österreich) 1219,3; 6. K. Ellmauer (Österreich) 1072,2; 7. M. Ambrosi (Italien) 1071,8; 8. T. Kern (SC Schonach) 1067,6; 9. A. Thannheimer (SC Oberstdorf) 1053,9; 10. P. Stephani (WSV Grüna) 1051,3.

Alpencup-Wertung (nach sechs Wettkämpfen): 1. L. Eder (Österreich) 432 Punkte; 2. J. Nowak (SC Sohland) 386; 3. L. Hirner (Österreich) 320; 4. A. Seifert (SC Klingenthal) 306; 5. J. Mühlbacher (Österreich) 301; 6. J. Laue (SFV Rothenburg) 205; 7. K.Urbanija (Slowenien) 186; 8. K. Komar (Slowenien) 180; 9. A. Trambitas (Rumänien) 141; 10. S. Maurus (TSV Buchenberg) 113.

5 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

...Isabell hat ihre Sache TOLL gemacht!!! Vielleicht hat sie sich zu viel unter Druck gesetzt?
Der Wettkampf war in Bischofsgrün. Vom NBK als Lokalmatadorin angepriesen...
Sie wird ihren Weg machen!!! Sie ist so gut!!!