Ford Totalschaden, Absicherung kaputt

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, geriet ein 23-jähriger Unterfranke auf der Autobahn mit seinem Ford ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Schutzplanke. Der junge Mann blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 6000 Euro. Den 23-Jährigen erwartet ein Bußgeldbescheid.

Die Absicherung der Unfallstelle durch beleuchtete Leitkegel der Polizei überfuhr wenig später ein bislang unbekannter Autofahrer und verursachte so einen Schaden von über 200 Euro.

Ohne sich darum zu kümmern setzte er seine Fahrt fort. Da die Beamten das Kennzeichen des Flüchtigen ablesen konnten, wird gegen den Halter wegen Unfallflucht ermittelt.

red

Nicht bewertet

Anzeige